Epic Fail bei Gamestop

Achtung, dies ist ein Rant!

Ich komme gerade vom GameStop. Ich habe dort vor ein paar Wochen ein Spiel vorbestellt. Es ist komplett bezahlt und warum ich es bei Gamestop vorbestellt habe tut nix zur Sache! 😉 Der VollstĂ€ndigkeit halber sei erwĂ€hnt, dass der Titel in Deutschland offiziell am Freitag auf den Markt kommt. Ja, es geht im Darksiders 2.

Ich war heute Nachmittag unterwegs und habe bei der Gelegenheit gesehen, dass das Spiel, trotz des offiziellen Verkaufsstart am Freitag, bereits in fast allen LĂ€den zu haben ist. Toll, denke ich mir, fahre ich mal fix zum Gamestop und schaue, ob die es auch schon da haben und nehme es dann mit, dann spar ich mir das Gefahre am Freitag.

Also dahin und gefragt. Und was sagt mir die Nase hinterm Tresen? “Japp haben wir da aber gibt’s erst am Freitag”. What? “Wie bitte? Kannst du das noch mal wiederholen?”

Dass Saturn das Spiel bereits im Verkauf hat, beeindruckte ihn nur insofern, dass er sich ein Grinsen nur Ă€ußerst schwer verkneifen konnte. Auch mein Hinweis auf meine voll bezahlte Vorbestellung entlockte ihm nicht mehr als ein Achselzucken.

Ich durfte dann gehen, nachdem er sicher gegangen ist, dass ich auch wirklich erst Freitag wieder auftauche. Leider konnte ich meine Vorbestellung nicht stornieren, da ich es bei einer Gamestop Aktion fĂŒr 6 (2€ Grabbeltisch Spiele) “bezahlt” habe. Gerne hĂ€tte ich ihm das Ding um die Ohren gehauen.

Und ja ja ja, es ist nur ein Videospiel. Alles nicht so schlimm. Auf die zwei Tage kommt es sicher nicht an. Und sicher muss er sich an die Vorgaben halten. Bla Bla Bla. Alles richtig! Deswegen habe ich mich nach ein paar Minuten auch wieder abreagiert.

Was mich an der ganzen Sache wirklich Ă€rgert ist die Arroganz von diesem Pinsel hinterm Tresen. Ein Tipp fĂŒr dich du Verkaufsgenie, wenn ein Kunde etwas haben will und du darfst es ihm noch nicht verkaufen. Dann kannst du Intelligenzriese alles Mögliche sagen um den Kunden zu vertrösten. Aber auf gar keinen Fall, ich wiederhole, auf GAR KEINEN FALL so etwas wie “Haben wir da, bekommst du aber nicht”. Erst recht nicht wenn eben jener Kunde dich wenige Sekunden vorher darauf hingewiesen hat, dass man das Spiel quasi auf der anderen Strassenseite kaufen kann.

Bei welchem Bademeister hast du denn Kundenbetreuung gelernt?

Kommt mal wieder unter!

Ich bin immer wieder ĂŒberrascht, wie schnell Apple-Gegner (oder Verweigerer) an die Decke gehen sobald auch nur die kleinste News zum Konzern aus Cupertino gepostet wird. Wenn es auf dem Newsportal eine Kommentarsektion gibt, dann wird die sofort zugekackt mit bescheuerten Trollversuchen.

Man kann von Apple und seinen Produkten halten was man will. Wenn jemand das Alles doof findet, dann ist das sein gutes Recht. Nur muss man damit nicht bei jeder Gelegenheit andere Leute belĂ€stigen. Ich finde Windows auch scheisse, aber ich fĂŒhle mich nicht verpflichtet, dass in jedem Newsbeitrag zu irgendeiner Windows Software oder zu einer beliebigen Microsoft-Meldung der Öffentlichkeit mitzuteilen.

Wenn denn diese Kommentare wenigstens Substanz hÀtten. Nein, es wird einfach behauptet Apple-Kunden wÀren prinzipiell behÀmmert und dumm. Alles von Apple ist teurer und schlechter als jedes andere Produkt einer beliebigen anderen Firma. Bla. Bla. Bla.
Wenn das eure Meinung ist, dann ist das ja OK, aber versucht doch bitte nicht, andere Leute zu bekehren!

Das ist mittlerweile so schlimm wie frĂŒher bei den Linux-Nazis, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, in jedem Kommentarthread der auch nur entfernt etwas mit Windows zu tun hatte, so etwas wie “Mit Linux wĂ€re das nicht passiert” zu schreiben.

Gleiches machen jetzt die Android-Fetischisten die anscheinend jedes mal in einen Blutrausch verfallen, sobald jemand “Apple” auch nur erwĂ€hnt. Bin ich der Einzige, dem hier eine Parallele auffĂ€llt?
Anscheinend macht Open-Source Software aggressiv und intolerant. Anders kann ich es mir nicht erklÀren, warum es in diesem Bereich so viel Fanatiker gibt, die wie ein Pawlowscher Hund auf bestimmte StichwÀrter sofort mit Geifer reagieren.

Das soll nun nicht heissen, dass sie nicht Ihre Meinung kund tun dĂŒrfen. Und natĂŒrlich gibt es auch auf der Apple Seite einige “Fehlgeleitete”. Aber muss man immer sofort und automatisiert beleidigend und abwertend werden?

Ich habe es ĂŒbrigens noch nie erlebt, dass Apple Fanboys (und da zĂ€hle ich mich dazu) irgend jemanden unaufgefordert zu einem Apple-Produkt ĂŒberreden wollten. Wenn jemand fragt, dann ist die Antwort zwar meistens klar aber bei Open-Source Usern ist es wohl eher eine Glaubensfrage. Anscheinend ein innerer Drang, den GegenĂŒber unaufgefordert zur scheinbar guten Seite zu missionieren zu mĂŒssen. Auf so etwas reagiere ich dann aber immer etwas allergisch.

Wie auch immer, mich regt diese “Ich bin besser weil ich Produkt XY benutze und du bist soooo dumm weil du Produkt Z benutzt” AttitĂŒde gewaltig auf. Das hat schon bei den Konsolen, Klamotten oder allem anderen, wofĂŒr Leute so einen Fetisch entwickeln können, genervt.

Wenn euch Apple News nicht interessieren, dann lest sie doch nicht! Und noch viel wichtiger, behaltet eure Meinung fĂŒr euch wenn sie nichts mit dem Thema zu tun hat.
Wenn ihr Android oder Windows nicht mögt dann behaltet das dich bitte fĂŒr euch. Wenn ihr euch fĂŒr etwas Besseres haltet weil ihr ein Samsung Galaxy Schiessmichtot nutzt, dann beendet bitte erst einmal die PubertĂ€t.

Ach ja, und wenn ihr glaubt, dass bei Apple alles toll ist und nichts Besseres existieren kann, dann schaut doch mal ĂŒber euren Tellerrand.

Keine Freunde mehr

Also Sony und ich werden wohl keine dicken Freunde mehr. Zumindest nicht in nÀchster Zukunft. Jedes mal, wenn ich auf der PS3 mal was spielen will, muss mindestens ein blödes Update runter geladen und installiert werden.

Das ist nun theoretisch kein Weltuntergang, aber wieso muss sich der Quatsch denn bitte jedes Mal ĂŒber Stunden hinziehen. Stellt da entweder vernĂŒnftige Server hin oder macht die Updates wenigstens optional!!!

Nervende Sony Updates

Mass Effect 1 hui – Mass Effect 2 … na mal gucken

Okay! Okay! Okay! Das was jetzt kommt könnte unglaubwĂŒrdig erscheinen… Man kann es aber auch als das grĂ¶ĂŸte möglich Lob fĂŒr ein Videospiel auffassen. Je nach persönlich Einstellung.

Long story short – Ich habe entgegen meiner Aussagen hier im Block, Mass Effect 1 vor ablauf eines Jahres weiter- und sogar durchgespielt!

Continue reading Mass Effect 1 hui – Mass Effect 2 … na mal gucken

Politiker, Google Streetview und der Datenschutz

Jedes mal wenn ich eine Forderung von irgendwelchen Politikern bezĂŒglich Google Streetview lese muss ich spontan lachen. Da wird dann doch tatsĂ€chlich gefordert, dass Google (und andere Anbieter) Geld dafĂŒr bezahlen sollen wenn Sie öffentliche Wege nutzen um eben diese zu fotografieren oder zu filmen. Aha…

Diese Politiker, die am liebsten jede Bewegung der BĂŒrger in diversen Netzen (Telefon, WWW etc.) bis ins letzte Detail protokoliert haben wollen (VDS anyone?), sind jetzt gegen Fotos (die auch sonst jeder machen und im Internet veröffentlichen kann) weil das gegen den Datenschutz verstoßen wĂŒrde? Hm,kay…

Noch viel spannender finde ich in diesem Zusammenhang die Frage, warum der Datenschutz auf einmal kein Problem mehr ist, wenn Google und Co. fĂŒr die Nutzung zahlen wĂŒrde. ^^

In dieser ganzen Angelegenheit wird von deutschen Politiker einfach mal wieder auf eindeutigste Art und Weise unter Beweis gestellt, dass weder Wissen ĂŒber, noch VerstĂ€ndnis fĂŒr die Sache vorhanden ist. Es geht alleine darum, bei allem irgendwie mitverdienen zu wollen und die Kontrolle zu erhalten/bekommen. Diese ganze Diskussion ist einfach nur peinlich und wird in dieser Form wohl auch nur in Deutschland gefĂŒhrt.

Mass Effect – Epic fail

Der Hype der seit Kurzem um  Mass Effect 2 (aff. Link) gemacht wurde hat mich mal wieder dazu bewegt den ersten Teil anzugehen. Ich hab den schon seit langer Zeit bei mir rum liegen, habe ihn aber nie zu Ende gespielt. Genau genommen habe ich nie besonders weit gespielt.

Was dieses Spiel angeht habe ich auch irgendwie nur Ă€ußerst lĂŒckenhafte Erinnerungen. Also entschied ich mich noch mal von vorne anzufangen und Mass Effect (Teil 1) denn nun endlich mal durch zu spielen, damit ich mir den zweiten Teil anschauen kann. Klingt ja alles so unglaublich gut in der Presse.

Continue reading Mass Effect – Epic fail

Die Batman Arkham Asylum Collectors Edition Konsequenz (BAACE)

Tja ja, es ist ja nun schon ein ganzes Weilchen her dass ich hier ĂŒber die Batman Arkham Asylum Collectors Edition (BAACE) geschrieben habe. Wie zu erwarten war, hat sich in der Zwischenzeit nichts ergeben.

Angeblich wurden die Beschwerden ja an Eidos weiter geleitet aber gebracht hat das natĂŒrlich nix. Eidos schiebt’s auf Koch. Koch schiebt’s auf Eidos. Da kann man sich jetzt im Kreis drehen bis man kotzen muss. Wahrscheinlich haben sich ein paar Leute mĂ€chtig ins FĂ€ustchen gelacht ob der höheren Rendite die mit der BAACE in Europa gemacht wurde.

Was ich schade finde, ist dass sich die Medien nichts dafĂŒr interessiert haben. Also in diesem Fall die Spielemagazine offline wie online. Was interessiert einen Publisher wie Eidos schon der Kunde!? Ein paar BeitrĂ€ge in den einschlĂ€gigen Magazinen hĂ€tten Eidos vielleicht wenigstens eine Entschuldigung abgerungen. So steht man als Kunde dumm da und fĂŒhlt sich ĂŒber den Tisch gezogen.

Aber was ist nun die Konsequenz daraus? Soll man keine Spiele von Eidos mehr kaufen? Hm… Ich weis ehrlich gesagt nicht einmal was die alles fĂŒr Serien im Programm haben. WĂ€re aber wohl das Sinnvollste. Zumindest kann man sich dann persönlich sagen: “Denen hab ichs aber mal so richtig gezeigt!”.

Aber sein wir doch mal ehrlich. Ändern wird sich so schnell nix. In Europa ist man als Kunde immer der Arsch sobald es um Medien geht.

Need for Speed: Shift – angespielt [UPDATE]

Nachdem ich nun die ersten Stunden mit Need for Speed Shift verbracht habe sehe ich mich genötigt mal was dazu zu sagen. Eigentlich hĂ€tte ich es ja besser wissen mĂŒssen. Die letzten Need for Speed Teile waren weniger als gut und haben schon ziemlich genervt. Also zumindest die jenigen welchen die ich auch gespielt habe. Need for Speed Pro Street war dann irgendwie schon wieder besser aber irgendwie noch … wie soll ich sagen? Zu komisch! Continue reading Need for Speed: Shift – angespielt [UPDATE]

Applestore vs. Gravis in Hamburg

Die Meisten haben ja sicherlich schon mitbekommen, dass es in Hamburg mittlerweile einen Applestore gibt. Die Lage des Selbigen ist in meinen Augen so ziemlich das dĂ€mlichste was man machen konnte aber das ist eher mein persönliches Problem. Wobei, eigentlich hat sich diese Annahme fĂŒr mich bereits bestĂ€tigt. Continue reading Applestore vs. Gravis in Hamburg

Antwort von eidos

Ha… Der eidos Support hat sich tatsĂ€chlich gemeldet. Wie vermutet fĂŒhlt er sich aber nicht zustĂ€ndig. Aber irgendwie fĂŒhlt er sich anders nicht zustĂ€ndig als ich dachte. Ich ging ja davon aus, dass ich irgendeine Standardantwort bekommen wĂŒrde, durch die ich an die “Public Relations” Abteilung verwiesen wĂŒrde. Aber weit gefehlt…

Die Mail vom Eidos Support (“Tech Support”) wies mich durch eine Standardantwort (und ich glaube, dass der Button im System mit “Mir doch Lack” beschriftet ist!) darauf hin, dass Eidos ja gar nicht verantwortlich wĂ€re sondern das ganze Zeug nach der Drucklegung des Handbuchs von der Koch Media GmbH  vertrieben wĂŒrde.

Schön und gut. Die Mail enthielt einen Link zur Koch Media Support Seite. Also ich mich direkt mal drauf gestĂŒrzt und … nun ja, genau genommen weis die Seite gar nix von dem Spiel. Und ganz genau genommen, ist die Seite auch nur fĂŒr technische Probleme. Wenn man Fragen inhaltlicher Art hat, möge man sich doch an die Hotline wenden.

Kostet dann auch nur 1,80 € (abgerundet) pro Minute und man wird dann frĂŒher oder spĂ€ter mit einem “Gamer” von Koch Media verbunden – ich nehme an spĂ€ter aber das tut ja nix zur Sache. Aber mal ehrlich, wenn ich mich irgendwo aufregen will, dann doch beim Kundenpsychater oder wenigstens irgendeinem Manager. Das wĂŒrde dann wenigstens den Preis rechtfertigen erklĂ€ren.

Na ich bin ja mal gespannt, wie das weiter geht. Angeblich wurden vermehrt auftretenden Beschwerden mittlerweile aus dem Eidos Kundenforum an das “QualitĂ€tsmanagement” weiter geleitet. Wird wohl auch alles “total ernst” genommen.