FLOW3 Wallpaper

Vor ein paar Jahren, habe ich mal ein Wallpaper für TYPO3 gebaut. Neulich habe ich das in einer Präsentation wieder gesehen. 🙂 Das fand ich toll und ich dachte mir, ich könnte so etwas mal wieder machen.

Als ich nun neulich durch unsere Bilder von unserem Kalifornien Urlaub durchgeschaut habe, bin ich auf ein Bild gestoĂźen, dass mich irgendwie an FLOW3 erinnert hat.

Lange Rede, kurzer Sinn, hier ist mein FLOW3 Wallpaper. 🙂

FLOW3 Wallpaper
FLOW3 Wallpaper

Eine größere Version findet ihr auf flickr.

Landscapes: Volume One

Ist gerade bei über Twitter eingetrudelt. Ein schönes Timelapse Video mit wirklich beeindruckenden Landschaften.

Landscapes: Volume One from Dustin Farrell on Vimeo.

Bin ich das oder ist Aperture ein bißchen blöd? [UPDATE]

Kennt sich hier jemand mit Aperture und Lightroom aus? Hab da nämlich mal ne Frage.

Wenn ich Lightroom sage, dass er die Bilder auf der Platte verwalten soll, löscht er dann wirklich die Datei im Dateisystem, wenn ich sie innerhalb Lightroom lösche?

Aperture scheint das nämlich nicht zu tun, was mal massiv bekloppt ist, da ich jetzt zwar meine Library aufgeräumt habe, die Bilder aber immer noch Gigabyteweise auf der Platte verschimmeln. Was soll ich denn jetzt machen?

Ein paar zehntausend Files manuell vergleichen? Sicherlich nicht!

Von vorne anfangen? Ja klar!

Das fühlt sich irgendwie an, als ob ich da was übersehen habe. Denn Aperture ist doch genau dazu da, die eigene Fotobibliothek zu verwalten. Und alles in die Aperture Library zu verschieben kann doch nicht die Lösung sein!? ^^ Wenn dem so ist, dann sollte Apple aber mal schleunigst die Option entfernen, die Dateien an ihrem aktuellen Ort zu belassen.

Wer denkt sich denn sowas aus?

Bin für jeden Hinweis dankbar, wie ich das lösen kann!

[Update]

Habe von Steffen den Hinweise bekommen, dass es gerade Lightroom für 99€ (statt 300€) zu kaufen gibt. Bei Interesse schaut doch einfach mal bei edv-buchversand vorbei.

Hipstamatic

Ich weis gar nicht was ich groß erzählen soll. Wenn du ein iPhone hast dann ist Hipstamatic wirklich so eine Art Pflicht kauf. Die App macht Fotos und lässt sie mit ein paar Filtern wie ein altes Analogbild aussehen. Das eigentlich Spezielle  ist aber die Art und Weise wie diese Filter ausgewählt werden.

Man kann zwischen verschiedenen Objektiven, Filmen und Blitzgeräten wählen. Jedes dieser Dinge verändert das Foto eine spezielle Art und Weise. Mitgeliefert wird jeweils eine kleine Auswahl aller drei Erweiterungen. Zur Zeit gibt es zusätzlich noch 4 Erweiterungspakete die jeweils für 0,79€ durch den AppStore gehen.

Am meisten Spaß macht übrigens die Shake to Shuffle Funktion, mit der eine zufällige Kombination aus Film, Objektiv und Blitz ausgewählt wird. Zu guter Letzt noch der Link und zwei Beispiele:

Hipstamatic im AppStore.